St. Marien Aktuell


Alle Termine unter Vorbehalt - Ausfall wegen Corona möglich!



Hinweise zu den Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen
Die Corona-Krise beschäftigt uns weiter. Dies betrifft auch unsere Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ändern sich die Verordnungen und das Hygienerahmenkonzept der Senatsverwaltung für Kultur, dem auch die Kirchen unterliegen, in sehr kurzen Abständen. Eine Veröffentlichung der Maßnahmen im Pfarrbrief erscheint daher wenig zielführend. Wir versuchen Sie über E-Mail und auf unserer Internetseite zu informieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis!



Kindergottesdienst beginnt wieder am 5. September
In der vergangenen Woche haben sich Gemeindeglieder getroffen und sich dankenswerterweise bereit erklärt ab kommenden Sonntag – 5. September bis zunächst einschließlich 10. Oktober – einen Kindergottesdienst anzubieten. Hierzu wurde aus diesem Kreis festgelegt:
• Kindergottesdienst für Kinder ab 4 Jahre – Jüngere Kinder nur dann, wenn mindestens ein Elternteil durchgängig anwesend ist. Größere Geschwisterkinder allein können die Aufsichtspflicht nicht gewährleisten. Wir bitten um Verständnis.
• Kindergottesdienst wird nur im 2. Gottesdienst angeboten.
• Nach dem Credo gehen die Kinder mit der Kindergottesdienstkerze aus dem Gottesdienst und kommen vor dem letzten Abendmahlstisch wieder hinein, um am Altar gesegnet zu werden.
• Kindergottesdienst findet im Gemeinderaum statt, kann aber auch je nach Wetterlage draußen durchgeführt werden.
• Maskenpflicht besteht nur für die Mitarbeiter bzw. für die Eltern, welche jüngere Kinder unter 4 Jahren begleiten. Kinder tragen keine Maske (vgl. hierzu Auflagen aus Kita und Grundschule – Stand 29.08.2021).



Herzliche Einladung zum Bibelgesprächskreis: Korintherbriefe
Nachdem wir in den vergangenen Jahren das Corpus Johanneum – sämtliche Johannesschriften der Bibel – miteinander gelesen haben, beginnen wir nun mit den beiden Korintherbriefen. Wer Freude am Lesen der Bibel hat und entdecken möchte, wie brisant sowie aktuell die Bibel in unseren Tagen ist, ist herzlich eingeladen am Bibelgesprächskreis teilzunehmen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.
Vikar Rehr und Pfarrer Büttner freuen sich auf Sie!



Herbstmarkt in Planung
Am 3. Oktober, dem Erntedanktag, soll es wieder einen Herbstmarkt geben. Wir hoffen sehr, dass die aktuelle Lage es uns dann möglich sein lässt, diesen Tag im Anschluss an den Gottesdienst gemeinsam zu begehen. Angedacht sind sowohl ein Mittagessen als auch ein Stand mit diversen, saisonalen Köstlichkeiten zum Erwerb.
Annette L.



Kinderbibeltage vom 14. bis 17. Oktober geplant – Bitte um Mitarbeiterschaft
Wie sich die pandemische Lage entwickeln wird, lässt sich gegenwärtig nicht abschätzen. Dennoch wird überlegt, unsere Kinderbibeltage vom 14. bis 17. Oktober anzubieten. Ob die Kinderbibeltage durchführbar sein werden, kann heute nicht verbindlich gesagt werden.
Dennoch bitten wir schon jetzt darum, sich diesen Termin freizuhalten. Wir brauchen auch dringend Mitarbeiter – gern auch von den Eltern –, um die Kinderbibeltage überhaupt durchführen zu können. Ein Planungstreffen soll am 30. September 2021 um 19.00 Uhr im Gemeinderaum stattfinden.



St. Marien digital
Interesse an unserem Pfarrbrief als E-Book? Schreiben Sie an: pfarrbrief@lutherisch.de



Einladung zum Mitspielen – Posaunenchor freut sich über Verstärkung
Immer wieder hat unser Posaunenchor unsere Gottesdienste in der Begleitung der Choräle sowie mit Vor- und Nachspielen bereichert. Besonders in der Corona-Krise können wir dankbar auf die Einsätze des Posaunenchores zwischen den beiden Gottesdiensten zurückblicken.
Leider ist der Posaunenchor manchmal nicht spielfähig, weil in der Besetzung einzelne Stimmen fehlen. Wer also schon einmal ein Blechblasinstrument gespielt hat und gerne wieder in einem Posaunenchor unter professioneller Anleitung mitspielen möchte, ist jederzeit herzlich eingeladen und willkommen. Die Probenzeiten sind regelmäßig montags ab 19.30 Uhr in der Kirche.
Für weitere Informationen steht Herr F. gerne zur Verfügung. Seine Mailadresse lautet: fricke.thomas@arcor.de



Besuch vom Pfarrer erwünscht?
Sie liegen im Krankenhaus oder sind im Pflegeheim untergebracht oder brauchen für sich ein seelsorgerliches Gespräch in einer Krisensituation oder wünschen Begleitung bei Taufe, Trauung, Beerdigung oder anderen herausfordernden Lebenssituationen oder wünschen das Heilige Abendmahl zu Hause, weil Sie nicht (mehr) zum Gottesdienst kommen können? Kontaktieren Sie mich bitte gerne! Meine Kontaktdaten finden sich auf der vorletzten Seite des Pfarrbriefs.
Dieses Angebot gilt auch in Corona-Zeiten. Hingewiesen sei auf das Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen aus dem Jahr 2000. Dieses regelt den Zutritt von Seelsorgern zu „abgesonderten Personen“ bundesweit. Dort heißt es:
„Der behandelnde Arzt und die zur Pflege bestimmten Personen haben freien Zutritt zu abgesonderten Personen. Dem Seelsorger oder Urkundspersonen muss - anderen Personen kann - der behandelnde Arzt den Zutritt unter Auferlegung der erforderlichen Verhaltensmaßregeln gestatten.“ (§ 30 Abs. 4).
Bei allem Verständnis für die Schwierigkeit der Umsetzung umfassender Hygienemaßnahmen und die Besorgnis gerade im Blick auf Hochrisikogruppen ist zu hoffen, dass dieser Hinweis im Einzelfall, wo nötig, mir als Seelsorger auch die Tür zu Betroffenen öffnet. Denn auch das ist in den vergangenen Wochen deutlich geworden: Gerade in dieser Gruppe leiden viele Menschen auf Dauer unter den psychosomatischen Folgen der Corona-Maßnahmen.
Herzlichst – Ihr Pfarrer Markus Büttner