St. Marien Aktuell



Passionsgottesdienste: Schmerzen Mariens als Predigtreihe
In der römisch-katholischen Kirche gibt es das so genannte „Gedächtnis der sieben Schmerzen Mariens“. Die Schmerzen Mariens bestehen unter anderem im Mitleiden bei der Passion des Gottessohns. Nach dem Bericht des Johannesevangeliums steht Maria unter dem Kreuz. Eines der häufigsten christlichen Bildmotive überhaupt ist das Vesperbild, die Pietà: Nach der Kreuzabnahme hält Maria den Leichnam ihres Sohnes in den Armen, wie auch bei uns in der Taufkapelle. Hier besonders ist Maria Identifikationsfigur für Leidende und Trauernde. Die Schmerzen Mariens umfassen aber auch die Entfremdung von ihrem Sohn. Schon der Zwölfjährige trennt sich nach dem Bericht des Lukasevangeliums in Jerusalem von seinen Eltern, um im Tempel, dem Haus des himmlischen Vaters, zu bleiben (Lukas 2,41ff). Zu den sieben Schmerzen Mariens gehört auch die Begegnung Jesu mit Maria auf dem Kreuzweg. Diese Szene ist in der Heiligen Schrift nicht überliefert. Daher wird dies ausgelassen. Die beiden biblischen Texte, Flucht nach Ägypten (Matthäus 2,13-15) und der Verlust des 12-jährigen Jesus im Tempel (Lukas 2,43-45) müssen leider auch entfallen.

So ergibt sich folgende Reihe für die Passionsgottesdienste in diesem Jahr:
6.3. Aschermittwoch – Aufruf zur Buße (Joel 2,12-19)
13.3. Darstellung Jesu im Tempel mit Weissagung Simeons (Lukas 2,34–35)
20.3. Kreuzigung und Sterben Jesu Christi (Johannes 19,17–39)
27.3. Kreuzabnahme und Übergabe des Leichnams (Matthäus 27,57–59)
3.4. Grablegung Christi (Johannes 19,40–42)
10.4. Kreuzweg-Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls

Die Gottesdienste beginnen jeweils um 18.30 Uhr und werden als Beicht- und Abendmahlsgottesdienst gefeiert. Herzliche Einladung!



Osterbasteln für Kinder ab 5 Jahre – Jetzt gleich anmelden
Am Samstag, dem 6. April, laden wir ganz herzlich in der Zeit von 10.00-15.00 Uhr zum Osterbasteln für Kinder ein. Kinder ab 5 Jahren können sehr gerne teilnehmen.
Damit wir ausreichend Bastelmaterial einkaufen können, aber auch genug zu essen und zu trinken bereitgestellt werden kann, bitten wir um Anmeldung unter der Mailadresse kindertreff@lutherisch.de.
Frau Hannelore T. und Team freuen sich schon auf zahlreiche Anmeldungen.



Gottesdienstlich sein Konfirmationsjubiläum feiern – Einladung zum 5. Mai
Wer in diesem Jahr ein rundes Konfirmationsjubiläum feiert, ist herzlich eingeladen, mit der ganzen St. Mariengemeinde dieses Ereignis gottesdienstlich zu begehen. Hierzu laden wir am Sonntag, dem 5. Mai 2019, um 9.30 Uhr zur Beichte und um 10.00 Uhr zum Festgottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls ein.
Um diesen Tag vorbereiten zu können, wird gebeten, sich bei Pfarrer Markus Büttner schriftlich zu melden. Bitte geben Sie, wenn möglich, auch Ihren Konfirmationsspruch an. Danke.



Pfarrbrief-Eintüt-Team - Helfende Hände gesucht!
Immer freitags bevor der neue Pfarrbrief erscheint, trifft sich um 15.00 Uhr das sogenannte Eintüt-Team. Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die dabei sind und diese mühsame und wichtige Arbeit erledigen!
Wer hat Zeit und Lust, das in letzter Zeit sehr klein gewordene Team zu unterstützen? Dann würde die gesamte Arbeit sehr viel schneller gehen und auch viel mehr Freude machen! Tragen Sie sich gleich den nächsten Termin (5. April) in den Kalender ein und kommen vorbei. Wir freuen uns auf Sie!



St. Marien digital
Interesse an unserem Pfarrbrief als E-Book? Schreiben Sie an: pfarrbrief@lutherisch.de